Vom Zufall zur Strategie mit Candoro

Wie gut hast du den Erfolg deines Unternehmens unter Kontrolle? Weißt du an welchen Stellschrauben du drehen kannst, um mehr Kund:innen zu bekommen? Ist der Erfolg deines Unternehmens geplant?

Kannst du diese Fragen nicht ganz klar für dein Unternehmen beantworten, dann spielt der Zufall bei dir wahrscheinlich eine zu große Rolle.

Folgende Merkmale deuten in der Regel auf ein Problem hin:

  • Das Marketing in deinem Unternehmen funktioniert seit Jahren immer auf die gleiche Weise. Es werden immer die gleichen Maßnahmen umgesetzt und nur wenn es gar nicht anders geht, reagiert dein Marketing auf äußere Umstände.
  • Du weißt nicht welche Maßnahmen welchen Effekt haben und kannst daher keine qualifizierten Entscheidungen treffen.
  • Im Marketing hat keiner Zeit für strategische Überlegungen.

Die Frage ist, ob du deinen Erfolg wirklich dem Zufall überlassen willst?

Die meisten Unternehmer:innen möchten doch lieber das Risiko minimieren und einen Plan entwickeln, der es ihnen ermöglicht ein langfristig stabiles Unternehmen aufzubauen.

Die strategische Perspektive einnehmen

Genau darum soll es gehen. Wir möchten dir zeigen, wie du den Weg vom Zufall zur Strategie schaffst.

Von der strategischen Perspektive lassen sich Probleme ganzheitlich betrachten und Entscheidungen vorausschauend treffen.

Wenn du lernst dein Marketing strategisch anzugehen, wirst du verstehen was um dich herum passiert. Du wirst verstehen welche Maßnahmen wirklich funktionieren, wie die Maßnahmen zusammenhängen und was du tun kannst, um deinem Ziel näher zu kommen.

Außerdem werden deine Entscheidungen besser, deine Marketing-Mitarbeitenden sind motivierter und du bewegst dich wieder vorwärts.

Über Candoro und Dominic Thimm

Wir sind Candoro. Gegründet 2018 von Dominic J. Thimm, dem Marketing Strategen aus Berlin.

Wir helfen strategisch denkenden Unternehmer:innen bessere Entscheidungen im Marketing zu treffen in dem wir durch umfassende Marketinganalysen erstellen und strategisches Denken schulen.

Oliver K.

Eine unserer ersten Herausforderungen bei der Candoro war Olivers Unternehmen. Das Unternehmen wollte ein neues Produkt auf den Markt bringen. Marketing war bisher immer nur ein Randthema gewesen, da sich die bisherigen Produkte (gefühlt) von alleine verkauften.

Das neue Produkt blieb allerdings deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Ein Marketing Manager kümmerte sich lediglich um den Erhalt des Status Quo: Newsletter verschicken, gelegentliche Inhalte auf der Website veröffentlichen, ab und zu Presseanfragen bearbeiten. Über die Wirkung der Maßnahmen gab es keine Informationen.

Viele kleine Entscheidungen mussten in Meetings abgeklärt werden, da Oliver immer involviert sein musste. Die Abstimmungsprozesse waren so ineffizient, das einfach keine weiteren Ressourcen zur Verfügung standen.

Und zum Denken hatte keiner Zeit.

Was war passiert?

Oliver hat sein Marketing wie ein Glücksspiel betrieben. Da er seine Entscheidungen nicht auf der Grundlage guter Analysen machte, hatte er nur unzureichende Informationen. Er konnte den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung nicht sehen.

Der hat einfach irgendetwas getan und gehofft es funktioniert.

Bis es dann nicht mehr funktionierte.

Oliver musste akzeptieren, dass es an der Zeit war, sein Marketing strategisch aufzubauen. Er wollte die Kontrolle über sein Marketing haben sowie den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung verstehen.

Marketing als Geschicklichkeitsaufgabe verstehen

Im Kern geht es darum, dass du Marketing als Geschicklichkeitsaufgabe verstehst. Ein wesentlicher Vorteil von Geschicklichkeitsaufgaben gegenüber Glücksspielen ist, das Erfahrung, Können und Wissen deine Erfolgswahrscheinlichkeiten erhöhen und das Risiko minimieren.

Je besser du wirst und je mehr du weißt, desto effektiver und effizienter dein Marketing.

Das bedeutet auch, dass dein Marketing eher ein Prozess sein sollte. Marketing ist also alles andere als eine einmalige Sache, es geht darum stetig besser zu werden.

Ebenso wichtig wie das Wissen sind aber auch Erfahrungen - eigene genauso wie Erfahrungen anderer. Um Muster zu erkennen und zu wissen welche Reaktionen was bewirken.

So wird Marketing zur Geschicklichkeitsaufgabe, die du erfolgreich meistern kannst.

Marketing ist eine Investition

Wir nehmen bei unseren Erklärungen gerne den Aktienmarkt als Beispiel.

Nehmen wir an, du hast 100.000€, die du investieren möchtest. Sagen wir du strebst eine durchschnittliche Rendite von 7% an. Also nicht volles Risiko, aber eben auch kein Tagesgeldkonto.

Da du selbst kein Börsenexperte bist, lädst du dir ein Expert:innen ein, die dein Geld anlegen könnten.

Welche wäre eine der wichtigsten Fragen, die du den Expert:innen stellen würdest, um sich zwischen ihnen zu entscheiden?

Wahrscheinlich etwas in dieser Richtung: “In welche Aktien würden Sie mein Geld investieren und warum?”

Ja, genau! Die Strategie-Frage.

Du willst wissen, ob es einen nachvollziehbaren Plan gibt. Einen Plan der auf guten Analysen basiert. Du willst nicht, dass dein Geld nach Lust und Laune einfach in irgendwelche Aktien investiert wird. Du willst minimales Risiko bei maximaler Wirkung.

Ansonsten könntest du auch ins Casino gehen und alles auf Rot setzen.

Viele Unternehmen investieren im Marketing ihre Ressourcen ohne Strategie, ohne Analysen und ohne konkrete Planung.

Marketing Kompetenz aufbauen

Eine Studie der Uni Heidelberg hat sich mit der Frage beschäftigt, ob Poker und Skat Glücksspiele sind oder nicht. Das Ergebnis spielt dabei für uns keine Rolle, aber die Art, wie sie das ermittelt haben ist spannend.

Ob etwas vom Zufall abhängt, lässt sich über die Stärke der Spieler ermitteln.

Wenn das gewünschte Ergebnis (z.B. Gewinnen) von der Stärke des Spielers abhängt, dann spielt die Geschicklichkeit eine größere Rolle. Das bedeutet ein Schach-Großmeister gewinnt sehr wahrscheinlich gegen einen Amateur, da der Zufall keine Rolle spielt. Beim Mau-Mau ist die Spielerstärke hingegen kaum relevant, da der Zufall eine größere Rolle spielt.

Übertragen wir das auf’s Marketing.

Wie stark hängt ein gewünschter Marketingerfolg von der Marketing Kompetenz ab?

Gehen wir von einer starken Abhängigkeit aus, dann ist die Marketingstrategie und die damit verbundene Marketing Kompetenz extrem wichtig.

Oder würde eine Marketing-Amateur letztlich fast die gleichen Ergebnisse erreichen, wie ein Marketing-Profi?

Eine Studie dazu steht noch aus.

Unsere ersten empirischen Untersuchungen zeigen jedoch, dass Marketing Kompetenz ganz entscheidend für den Marketingerfolg ist.

Der Erfolg deines Marketing und damit deines Unternehmens hängt also ganz entscheidend vom strategischen und operativen Können ab.

Kompetenz + Strategie = Erfolg

Wir möchten dir und allen anderen Unternehmer:innen empfehlen die strategische Marketingperspektive einzubeziehen und die Marketing-Kompetenz im Unternehmen auszubauen.

Das ist der beste Weg für den langfristigen Erfolg deines Unternehmens.

Der Weg zur Marketing Strategie

Vielleicht möchtest du jetzt bereits aktiv werden und direkt auf die strategische Perspektive wechseln.

Perfekt.

Fang mit einem Marketing Audit an. Versuch erstmal zu verstehen, untersuche dein Marketing genau. Du willst verstehen was aktuell funktioniert und was noch nicht.

Anschließend kannst du durch Marketing Analysen herausfinden, welches Potenzial dein Marketing hat. Auf der Basis kannst du deine nächsten strategischen Entscheidungen treffen.

Meld dich gerne an und wir besprechen im Detail, was für dich die nächsten Schritte sein könnten.